AVM Fritz Fon C5 und C4 im Test – günstig mit wenigen Kompromissen.

AVM C4 und C5

AVM C4 und C5 im DECT Telefon Test. Wenn ich zurückblicke, habe ich mein allererstes schnurloses Telefon vor über zwei Jahrzehnten bekommen (ca. 1999), und seitdem weiß ich nicht einmal mehr, wie viele davon sowohl mein Haus als auch das Labor durchlaufen haben. Die Einführung von VoIP im letzten Jahr hat die Dinge für viele (mich selbst eingeschlossen, da ich es wirklich mag, die Dinge einfach zu halten) jedoch kompliziert gemacht, da sekundäre Telefondosen über Nacht praktisch funktionsunfähig gemacht wurden. AVM hat jedoch eine sehr schnelle und einfache Lösung für FRITZ!Box-Besitzer mit ihren DECT-Telefonen der FRITZ!Fon-Reihe bereitgestellt, und so haben wir heute ihre beiden älteren Modelle, das C4 und das C5, bei uns.

Bekannt für seine FRITZ!Box Modelle ist AVM ein führender Hersteller von Breitbandgeräten für DSL, Kabel, Glasfaser und LTE (4G) in Deutschland und Europa. Produkte für WiFi, DECT und Powerline sorgen für die intelligente Vernetzung zu Hause. AVM vertreibt seine Produkte in über 40 Ländern. Die Produkte werden über nationale und internationale Distributoren, Einzelhändler und Fachhändler verkauft. AVM unterhält eine Vielzahl von Partnerschaften mit großen europäischen Netzbetreibern und Internetanbietern. Im Jahr 2018 erzielte AVM einen Umsatz von 520 Millionen Euro und beschäftigte 750 Mitarbeiter.

Sowohl das FRITZ!Fon C4 als auch das C5 sind schnurlose Telefone, die für die Verwendung mit kompatiblen FRITZ!Box-Modem/Routern mit eingebauten DECT-Stationen entwickelt wurden.

Diese beiden Modelle folgen dem DECT-GAP-Standard, bieten HD-Sprach-/Audioqualität, haben eine Reichweite von bis zu 300 Metern im Freien (40 Meter in Innenräumen) und können sowohl mit Standard- als auch mit Internetleitungen (VoIP) verwendet werden (SIP-kompatibler RFC3261). Beide Modelle verfügen außerdem über dasselbe 180ppi-Farb-LCD-Bildschirm, eine beleuchtete Tastatur, einen 3,5-mm-Anschluss und einen 750mAh-Lithium-Ionen-Akku der bis zu 6 Tage im Standby-Modus hällt.

Zu den weiteren Funktionen gehören ein sehr nützlicher DECT-Eco-Modus zur Reduzierung des Stromverbrauchs, Bewegungssensor, Lautsprecher für Freisprechgespräche, Dreierkonferenzen, mehrere Anrufbeantworter, Babyphone, mehrere Telefonbücher mit bis zu 300 Einträgen, Anrufumleitung, Fernbedienungsfunktion für lokale Medienserver und Smart-Home-Geräte und sie bieten sogar die Möglichkeit, E-Mails und RSS-Feeds zu lesen und Podcasts und Webradio zu hören.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.